Nepal the never ending place of peace and love

Auf Nepal habe ich mich schon von Anfang an gefreut und ich habe sehr hohe Erwartungen an das Land der 8000er…
Enttäuscht wurde ich auf jeden Fall nicht, immer wenn ich an die Zeit zurück denke, lacht mein Herz. Die Landschaft, die Menschen und auch viele der anderen Trekker kommen mir sehr vertraut vor wenn ich nachmittags irgendwo ankomme und mein Zimmer beziehe fühle ich mich gleich wie Zuhause. Doch erstmal muss auch ich durch das Getümmel von Kathmandu – also fange ich am besten von vorne an.
image

Weiterlesen

Advertisements

Drakensberge und Johannesburg 01.03-11.03.2016

Voller Energie komme ich in den Bergen an und bin beeindruckt. Nicht ganz so hoch wie gewohnt und kein Schnee obendrauf aber doch irgendwie ganz nett. Hier verbringe ich 8 Tage und genieße diese in jeder Sekunde. Ich treffe tolle Menschen und mache jeden Tag ne Wanderung. Es gibt eine große tolle Küche und ich koche jeden Tag.

image

Weiterlesen

Südafrika

Von Kapstadt gehts mit dem Baz Bus an der Gardenroute und der Wildcoast Richtung Johannesburg. Es ist ein Touribus, wo man einfach ein- und aussteigen kann wann man will. Mein erster Stop ist in Hermanus. Hier kann man perfekt Wale beobachten, wenn denn Saison ist. Da die Wale schon lange weg sind, ist es in der kleinen Stadt voll ruhig und ich genieße das sehr nach den stressigen Tagen in Kapstadt. Die Küste ist recht felsig und die Wellen voll groß. Ich mache mal wieder einen Abstecher in die Berge/Hügel und laufe mir die Sohlen warm für Nepal.
Am nächsten Tag geht es dann weiter, mal leihe ich mir ein Fahrrad und erkunde die Gegend oder jogge am Strand. Die Hostels sind ziemlich gut und haben meistens ne Küche sodass ich endlich mal wieder am Herd stehen kann.

image

Weiterlesen